Kopenhagen, der Meerjungfrau

Alles ist bereit für die große Feier
der berühmten Meerjungfrau

Dänemark, magisches Land, einzelartig mit einer Geschichte und eine Literatur die sich oft mit der Mythologie verwechselt wie im Falle der berühmten Meerjungfrau (Den lille Havfrue in Dänisch) in Kopenhagen; die aus Bronze realisierte Skulptur liegt auf der Mole von Langeline seit 1913.

Alles ist bereit für die große Feier. Am 23 August, diese Jahres wird die Stadt die ersten hundert Jahre der berühmtesten Touristischen Attraktion des Lande, Symbol der Hauptstadt. Die Stadt hat alles im Detail organisiert um diesen Tag unvergesslich werden zu lassen. Es wurde schon eine Fotografische Ausstellung vorgestellt die, die lange gefährliche Geschichte darstellt und es wurde auch schon eine Briefmarke realisiert. Am Jahrestag wird, wie nach Tradition eine sehr schöne Veranstaltung vorgestellt mit Hauptdarstellern junge Meerjungfrauen die im Wasser vom Hafen tanzen werden so lange sie die Jahre Ihrer Patin auf dem Wasserspiegel geschrieben haben.

Wer weis was Hans Christian Andersen, dänischer Schriftsteller geboren in Odense im Jahr 1805 und mutmaßlicher Vater der Meerjungfrau, gedacht hätte wie er um diese Meerjungfrau eine der wichtigsten Märchen schrieb. Die erste Erscheinung in einem Buch war im Jahr 1837 . Die Statue wurde aber erst nach einem Ballet was von dem Märchen abstammte realisiert. Wer von diesem Theater Stück ohne Worte blieb, dass war Carl Jacobsen, Gründer der Bier Marke Carlsberg. Er lies 1909 durch Edward Eriksen diese Ikon der Schönheit fertigen.

Während der Arbeit hatte Eriksen zwei Musen: die Tänzerin Ellen Price, von der die Lineamente des Gesichts kommen und seine Frau Elina von der der Körper der Meerjungfrau stammt.

Die Wahl des Material fiel auf Bronze während die Basis wo die Statue drauf steht aus Granit Stein ist. Wenn Sie genau hinsehen fällt Ihnen auf das das Mädchen einen Wehmütigen Blick hat; sie war verliebt in einen Menschlichen Prinzen und verzichtete für immer auf ihr Leben im Wasser. Jeder kann aber diese Statue bewundern und am Profil was sich im Wasser spiegelt, andere Emotionen erfinden.

Schreibe einen Kommentar

*

*