Carthago liner-for-two

Carthago ist die Innovationsmarke der Reisemobilbranche, das beweist erneut eindrücklich der neue liner-for-two 53

Carthago liner-for-two – Reisetraum für Paare, komfortable und innovative Wohnlandschaft auf Rädern mit raffinierten Details:

– Carthago liner-for-two 53: erstes Modell einer neuen Baureihe
– Üppige Lounge-Rundsitzgruppe im Heck mit elektrisch ausfahrbarer Fernsehliege
– Der Clou mit dem Hubbett: großer Schlafkomfort, kompakte Fahrzeuglänge
– Großer Doppelbodenkeller und eine Heckgarage auch für größere Pedelecs.

Jetzt werden Urlaubsträume für reisende Paare wahr: Mit dem neuen liner-for-two 53 definiert Carthago den Reisemobil-Grundriss mit Hecksitzgruppe neu und setzt damit Maßstäbe. Vorne ein großflächiges Längshubbett aus zwei miteinander verbundenen Einzelbetten, hinten eine üppige Wohnlandschaft mit Lounge-Rundsitzgruppe, dazwischen die extrabreite Küche mit Bartheke und ein Raumbad – das integrierte Reisemobil ist ein komfortables Raumwunder für Zwei und steckt voller raffinierter Details. Der neue liner-for-two 53 basiert auf dem Carthago chic e-line und bildet den Grundstock einer zusätzlichen Modellreihe mit maßgeschneiderten Reisemobilen für zwei Personen. Der Carthago liner-for-two 53 feiert seine Weltpremiere im Januar 2018 auf der Messe CMT in Stuttgart.

Üppige Lounge-Rundsitzgruppe im Heck mit elektrisch ausfahrbarer Fernsehliege

Carthago ist die Innovationsmarke der Reisemobilbranche, das beweist erneut eindrücklich der neue liner-for-two 53. Er steckt voller Ideen und dokumentiert gleichzeitig, dass vollwertiger Liner-Komfort bei einer kompakten Fahrzeuglänge möglich ist. Die Entwickler des liner-for-two 53 haben                keinen Zentimeter Platz verschenkt und auf einer Gesamtlänge von nur 7,83 Meter ein echtes Raumerlebnis geschaffen.

Den Kern des Grundrisses bildet die üppige Lounge-Rundsitzgruppe im Heck mit zweifach verschiebbarem Einsäulentisch und einer elektrisch ausfahrbaren Fernsehliege als besonderem Hingucker. Besonders raffiniert: Zusammen mit der Verlängerung neigt sich die Rückenlehne automatisch in eine bequeme Schrägstellung. Die Liege erweitert die Sitzgruppe auf 270 Grad und zu einer wahren Wohnlandschaft. Im Sideboard gegenüber versteckt sich ein großer 40-Zoll-Flachbildschirm. Wird er ausgefahren, verwandelt sich die geräumige Wohnsitzgruppe in ein komfortables Heimkino.

Geschwungene Küche, Raumbad mit integriertem Kleiderschrank  

Vor der Sitzlandschaft ist linkerhand eine Küchenzeile mit geschwungener Arbeitsplatte und viel Stauraum angesiedelt. Eine elegante Bartheke mit Glaseinlage in der Oberfläche in der markentypischen Vertikalwelle dient als Raumteiler zur Wohnsitzgruppe. Im unteren Bereich der Theke verbirgt sich ein praktischer Auszug. Seine Besonderheit: Wird der Auszug zur Nutzung ausgefahren, öffnet sich gleichzeitig in gegenläufiger Richtung die Tür zum Unterschrank. Vorn mündet die Küchenzeile in einem in der Badrundwand integrierten Apothekerauszug. Der große 160-Liter-Kühlschrank mit separatem Gefrierfach ist in bequemer Griffhöhe auf der gegenüberliegenden Seite positioniert.

In Richtung Fahrerhaus schließt das Bad den unmittelbaren Wohnbereich ab. Es setzt sich aus dem Wasch- und Toilettenraum in Fahrtrichtung links sowie einer großen Duschkabine auf der gegenüberliegenden Seite zusammen. Sie lassen sich zu einem weitläufigen Raumbad mit Umkleidezimmer verbinden. Integriert ist ein deckenhoher Kleiderschrank. Eine Schiebetür trennt den Wohnbereich zu Schlafraum und Cockpit ab.

Der Clou mit dem Hubbett: großer Schlafkomfort, kompakte Fahrzeuglänge

Zu den einfallsreichen Kniffen des liner-for-two 53 gehört sein Hubbett über den Fahrerhaussitzen. Es setzt sich aus zwei längs angeordneten Einzelbetten zusammen. Sie sind in der vorderen Hälfte zu einer breiten Liegewiese miteinander verbunden. Die beiden Betten sind 200 cm bzw. 195 cm lang. Der Clou der Carthago Entwickler: Das Hubbett profitiert von einer neuen Kinematik. In der Mitte durch ein Scharnier horizontal geteilt, schmiegt                    es sich in angehobener Position platzsparend in die Dachrundung des Reisemobils. Das Hubbett wird elektrisch betätigt und liegt in Schlafposition fest auf Möbelelementen auf. Eine halbhohe Schiebetür separiert den Schlafraum vollständig vom Cockpit und dient zusätzlich als Wärmeschutz.

Die Liegeflächen sind durch eine ausziehbare Treppe bequem zugänglich. Die Unterseite des Hubbetts ist mit Holzdekor im Stil des Wohnraums, einer abgesteppten Kunstlederverkleidung sowie einer eleganten indirekten Beleuchtung optisch perfekt in den Wohnraum integriert. Darüber hinaus ist unterhalb des Betts zusätzlich ein praktischer Wäscheschrank angeordnet.

Zu den zahlreichen Komfortmerkmalen des liner-for-two 53 gehört die serienmäßige ALDE-Warmwasser-Zentralheizung. Carthago ergänzt sie auf Wunsch durch eine Fußbodenheizung im Bereich der Sitzgruppe. Der liner-for-two 53 ist nicht nur komfortabel, er ist auch sicher: Beleg ist seine Wohnraumtür mit Dreifachverriegelung.

Großer Doppelbodenkeller und eine Heckgarage auch für größere Pedelecs

Der üppige Stauraum des liner-for-two 53 reicht selbst für den Langzeiturlaub aus. Im isolierten und beheizten doppelten Boden des Reisemobils verbirgt sich neben großen Tanks ein geräumiger Keller. Er ist rund 36 cm hoch und als markentypischer Durchlade-Stauraum bequem von beiden Seiten zu beladen. Dank der seitlichen Absenkungen fasst der Stauraum auch große Gebinde wie zum Beispiel Sprudelkisten. Hinzu kommt im Eingangsbereich ein großer Bilgenkeller im Doppelboden. Er ist durch eine Bodenklappe mit Aufstellscharnieren unmittelbar hinter der Eingangstür auch von außen bequem zugänglich. Ebenso praktisch ist der tief angeordnete Gaskasten für den einfachen und bequemen Gasflaschenwechsel.

Die Heckgarage des liner-for-two 53 ist ein weiterer Beweis für die Findigkeit der Carthago Entwickler. Von beiden Seiten durch große Klappen zugänglich, entpuppt sie sich als praktische Doppelgarage: Sie bietet die zum Patent angemeldete Carthago Pedelec-Garage. Mit dieser einzigartigen Raumsparlösung schafft Carthago unterhalb der Sitzgruppe Platz selbst für zwei sehr große Räder mit bis zu 115 cm Lenkerhöhe trotz der darüber befindlichen Wohnsitzgruppe. Dies lässt eine kompakte Fahrzeuglänge von nur 7,83 Meter zu.

Bis zu 4,8 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht 

Äußerlich unterstreicht ein neues Dekor die Eigenständigkeit des liner-for-two 53 im Carthago Programm. Das integrierte Reisemobil ist aus jeder Perspektive ein attraktiver Anblick, das bestätigt ein elegantes GfK-Heck mit einem vollisolierten Sandwich.

Der neue liner-for-two 53 basiert sowohl technisch als auch mit seinen Bicolor-Möbeloberflächen in „Sommerkastanie“ und Hochglanzfronten in Creme auf der begehrten Baureihe Carthago chic e-line. Gleichzeitig bildet sein innovativer Grundriss die Basis für eine eigenständige Modellreihe mit speziell auf Paare zugeschnittenen Reisemobilen. Wie jedes Carthago Reisemobil, so profitiert auch der liner-for-two von allen Genen der Carthago DNA, mit der Carthago zur Nummer eins der Reisemobil-Premiumklasse in Europa herangewachsen ist.

Die Basis des liner-for-two 53 bildet ein Ducato mit AL-KO-Tiefrahmen. Dank der Carthago Leichtbautechnik und der kompakten Bauweise kommt der liner-for-two 53 als Zweiachser mit 4,5 t zulässigem Gesamtgewicht aus. Auf Wunsch ist eine Auflastung auf 4,8 Tonnen möglich. Der Preis des integrierten Reisemobils liegt bei 127.250 Euro. Optional gibt es den liner-for-two 53 auch auf einem Iveco Daily 50 C Chassis. Die längere Variante, der liner-for-two 53 L, wird entweder auf Fiat Ducato mit AL-KO Tiefrahmen 40 heavy Doppelachse oder Iveco Daily 65 C erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

*

*